Regelnetzteil 24V / 10A

Konzept

Längsregler mit MAA723 und thyristorbestücktem Vorregler zur Verminderung der Verlustleistung über dem Längstransistor.

Schaltungsbeschreibung

Alle erforderlichen Betriebsspannungen werden dem kräftigen Transformator T1 24V/10A entnommen. D5...D8 bilden die Graetz-Brücke, es sind 10A-Typen auf einem Kühlblech. Über D2, C3, D3, D4 und Q5 wird die Betriebsspannung für den 723 auf den für ihn zulässigen Wert begrenzt. Dessen Beschaltung ist Standard, der Regeltransistor Q3 wird auf einem Kühlblech montiert. Mit R10 wird der maximale Laststrom für die Überstrombegrenzung eingestellt. Mit der angegebenem Dimensionierung werden 10A erreicht. Die Besonderheit dieser Schaltung liegt in der Art und Weise darin, wie die Verlustleistung über dem Regeltransistor Q3 vermindert wird. Bei einem Längsregler klassischer Beschaltung muss der Regeltransistor im ungünstigsten Falle, also wenn die eingestellte Ausgangsspannung klein und der Laststrom groß sind, die ganze Verlustleistung in Wärme umwandeln. Da P=(Utrafo-Ua)*I ist, so müssen bei 2V Ausgangsspannung mal eben (24V-2V)*10A = 220W in Wärme verheizt werden. Das ist schon ein echtes Kühlungsproblem und mit einem einzigen Regeltransistor ohnehin nicht zu machen! Deshalb wird die Reglereingangsspannung, welche über dem Siebelko C5 anliegt, nur so hoch gehalten, wie für die Regelstrecke unbedingt nötig ist. Mittels D1 und Q1 wird die Spannung über dem Regeltransistor Q3 überwacht. Ist sie kleiner als 7V, so zündet der Thyristor Q2 solange, bis die Spannung über dem Siebelko C5 einen Wert von ca. 7V über der Ausgangsspannung erreicht hat. Durch diese Massnahme wird die Spannung über Q3 auf ca. 7V konstant gehalten. Dies ist gleichbedeutend mit P=7V*10A = 70W Verlustleistung maximal. Diese ist leicht zu kühlen und der Wirkungsgrad steigt.

Falko Glanert, DG1AFG
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Download
Download this file (labornetzteil.pdf)labornetzteil.pdf[Schaltplan]59 Kb